1
Sep
2016

Portugal und so… 1. Teil

Ich weiß gar nicht zum wievielten Mal in diesem Jahr ich an diesen Blog hier denke… wahrscheinlich zu wenig, um hier endlich mehr zu zeigen, oder zu oft, sodass es schon zu einfach ist, ihn gemütlich vor mir her zu schieben. Es ist ja nicht so, dass man als Fotograf keine Bilder hätte, um Geschichten damit erzählen zu können – im Gegenteil. Trotzdem stelle ich mir des Öfteren die Frage, wer sich denn überhaupt interessiert für das, was ich versuche in meinen Bildern fest zu halten und zu erzählen. Kostet doch auch alles nur Zeit. Doch hake ich die Gedanken nach und nach ab und stütze mich auf den nicht zu verachtenden Aspekt, dass man seine Bilder zeigen sollte – egal ob es jemanden interessiert oder nicht.

„Tu´s für dich, oder lass´ es bleiben“ denke ich mir – „dann setzt du dich schon ein weiteres Mal mit den Bildern auseinander…“ und krame in älteren Aufnahmen… da fällt mir Portugal in die Hände. Und die Erinnerung an zwei tolle Wochen, die sich leicht und ruhig anfühlten. Von Porto über Mira und Figuera da Foz ging es Richtung Süden. Mit Sonnenauf- und Untergängen, mit Fischern und jeder Menge meckernden Möwen. Wir fuhren mit dem Mietwagen die Küste entlang und genossen die Wärme.

Auf den Bildern wirkt es, als wären wir auf dem Weg nach Odeceixe, einer kleinen Hafenstadt im Süden Lissabons, keiner Menschenseele begegnet. Dem war eigentlich gar nicht so und doch sind auch die restlichen Aufnahmen der ersten Tage nicht unbedingt voll mit Menschentrauben. Vielleicht liegt es an der ruhigeren und langsameren Art der Fotografie wenn man analog fotografiert… Wer weiß das schon…

Alle Bilder wurden mit meiner Hasselblad 500 c/m oder Olympus OM-2 auf Kodak Tri-X 400 und Kodak Portra 400 gemacht.

Porto-Mira-Portugal-5

Porto-Mira-Portugal-2

Porto-Mira-Portugal-3

Porto-Mira-Portugal-3-2

Porto-Mira-Portugal-24

Porto-Mira-Portugal-33

Porto-Mira-Portugal-35

Porto-Mira-Portugal-7

Porto-Mira-Portugal-6

Porto-Mira-Portugal-15

Porto-Mira-Portugal-21

Porto-Mira-Portugal-16

Porto-Mira-Portugal-19

Porto-Mira-Portugal-18

Porto-Mira-Portugal-14

Porto-Mira-Portugal-13

Porto-Mira-Portugal-12

Porto-Mira-Portugal-10

Porto-Mira-Portugal-9

Porto-Mira-Portugal-32

Porto-Mira-Portugal-28

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You may also like

Margaux und die Botanischen Gärten
Ein Wochenende in Thyon
Portrait Shooting auf Teneriffa
Tenerife on film workshop

5 Responses

  1. Steffi

    Hallo Johannes,

    ich kenne dich zwar nicht, bin aber über facebook und dort über Eva, mit der ich in der Schule war und daher bei facebook verbunden bin, auf deine Bilder aufmerksam geworden. Ich kenne mich mit Fotografie nicht aus, und eigentlich ist es nicht relevant, wie ich die Bilder finde, doch ich glaube man sollte Leuten sagen, wenn sie etwas richtig gut machen. Und das tue ich hiermit: Ich finde deine Bilder wirklich wunderbar! Das Bild vom großen Strand und den Klippen bei hohem Wellengang mit den minikleinen Leuten dort – traumhaft! Deine Bilder berühren einen. Danke. Und viele Grüße auch an Eva von

    Steffi aus der Schulzeit

    1. Hallo Steffi,
      vielen Dank für deine Zeilen. Es ist schon lustig, wie deine Woret zu dem von mir geschriebenen passen und es freut mich, dass die Bilder bie dir etwas kreieren. Das ist das Ziel. Was gibt es schöneres, als wenn ein Bild dich beschäftigt? 🙂 Mir gefallen die Bilder auch sehr und du kannst gespannt sein, was der zweite Teil für ein Bild von Portugal darstellt 😉 Eva hat sich sehr über die Grüße gefreut. LG Hannes

Leave a Reply